Logo

Hallo Senlac Tours,


wir hatten eine tolle Zeit in England.
Unsere Reise begann am 05.03.2017. Wir starteten um 04:00 Uhr morgens. Nachdem unsere Eltern uns verabschiedet hatten, ging es endlich los. Unsere Fahrt mit dem Bus und der Fähre war sehr lang, aber auch schön. Als wir dann um ca. 20:00 Uhr in Hastings ankamen, waren wir sehr kaputt. Unsere Gastfamilien haben uns sehr freundlich empfangen.

Am ersten Tag fuhren wir in die Innenstadt von Hastings. Dort wurden wir für das Stadtspiel in Gruppen aufgeteilt. Dann ging es los! Wir liefen gemütlich durch die Gassen Hastings und beantworteten so weit es uns möglich war die gestellten Fragen. Um ca. 15:00 Uhr trafen wir uns an den Schmugglerhöhlen. Dort besichtigten wir die Verstecke der Schmuggler und fanden dies sehr interessant. Danach ging es zu „Hastings Castle“ von dem wir einen tollen Ausblick über ganz Hastings hatten. Nachdem das auf unserer To-do-list abgehakt war, gingen wir noch mal in unseren Gruppen durch Hastings und konnten noch ein mal an das Meer und in ein paar Läden gehen. Am späten Nachmittag ging es dann auch wieder zu unseren Gastfamilien.

Am Tag zwei besichtigten wir London. Wir fuhren früh um 8:00 Uhr los. Nach ca. 2 Stunden kamen wir sicher in London an. Wir machten mit unserem Bus eine kleine Stadtrundfahrt. Dabei trafen wir zum Beispiel auf den Blackwelltunnel und andere tolle Sehenswürdigkeiten, wie Greenwitch. Danach liefen wir zum Leicester Square und bildeten kleine Gruppen. Wir konnten jetzt allein die Stadt mit ihren tollen Sehenswürdigkeiten besichtigten. Um 17:00 Uhr wurden wir dann von einem Reiseführer abgeholt, der uns vom Leicester Square aus zum London Eye begleitete, wo wir dann mit einem Boot eine kleine Rundfahrt auf der Themse machten. Am späten Abend fuhren wir dann wieder zurück nach Hastings und fielen erschöpft ins Bett.

Am Mittwoch ging es nach Brighton. Als erstes waren wir im Sea life. Wir konnten exotische Fische beobachten und uns ein wenig aufwärmen. Danach machten wir unser zweites Stadtspiel. Dabei befragten wir viele Einwohner, welche uns weiterhalfen. Als wir alle Fragen beantwortet hatten, konnten wir noch zum Strand oder zum Brighton Pier gehen. Auf der Heimfahrt nach  Hastings fuhren wir noch einmal zu den Kreidefelsen und konnten dort noch ein wenig das Meer beobachten. Am Abend hatten wir noch etwas Zeit um Postkarten an die Liebsten zu versenden.

Am Donnerstag fuhren wir nach Windsor. Dort besichtigten wir das Windsor Castle. Leider war die Queen nicht im Haus. Aber trotzdem war es sehr interessant zu sehen, wie die Queen wohnt und wer schon alles dort zu Besuch war. Nach dieser Besichtigung hatten wir noch ein wenig Freizeit und konnten uns in der schönen Stadt umschauen. An diesem Tag ging es schon zeitiger zu den Gastfamilien, da wir noch unsere Koffer packen mussten.

Wir hatten eine tolle Zeit in England und bedanken uns bei den Gastfamilien und Senlac tours. Wir würden jeder Zeit gern wieder kommen.

verfasst von Pauline, Emma und Fotos von Susanne; Schülerinnen der 7. Klasse der Regelschule „Im Ländereck“ Seelingstädt