Logo

Projekttag Sicherheit für Kinder.



Am 16. Mai fand für die 5. Klassen ein Projekttag zum Thema Sicherheit für Kinder statt....

weiterlesen

 

Teilnahme am Wettbewerb „Beste Projektarbeit“ im Schulamtsbereich Ostthüringen


„Wettbewerbe sind dazu da, dass man teilnimmt!“, dachte sich eine Lehrerin.  Gedacht, getan!  Die Projektarbeit mit dem Thema „Die Nutzungsvielfalt der Hanfpflanze“, ...

weiterlesen

 

Willst du mehr von Büchern wissen? - Darfst du die Leipziger Buchmesse nicht missen

Der Vorletzte Tag der Projektwoche stand bevor. An diesem Tag sollte unsere Busfahrt etwas länger dauern als die Tage zuvor. Unser Ziel, die Leipziger Buchmesse 2016. Die Leipziger Buchmesse ist die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands, deshalb waren wir wohl alle etwas aufgeregt als wir sie am 19. März besuchten. Um ca.7.45 Uhr startete der Bus an der Schule. Im Bus herrschte schon wieder gute Stimmung, eigentlich klar bei den Klassen 8a, 8b und 9b.

weiterlesen

 

Eine interessante Projektwoche liegt hinter uns

Die Schüler der Klassenstufen 5-7 konnten  während einer Projektwoche viel Neues über die Steinzeit, über die Römer und über das Wasser in Erfahrung bringen. Jede Klassenstufe beschäftigte sich mit einem Projekt.

Die Schüler der Klassenstufe 5 interessierte das Leben in der Steinzeit.
Wie die Römer gelebt haben war das Thema für die Schüler der Klassenstufe 6.
Das Wasser stand im Mittelpunkt des Projektes der Schüler der Klassenstufe 7.

Zu jedem Projekt gab es verschiedene Projektthemen. Jeweils 4-5 Schüler bearbeiteten als Arbeitsgruppe gemeinsam ein Projektthema. Ein fester Bestandteil dieser Projektwoche ist der Exkursionstag. Er führte am Dienstag die Schüler der 5. und 6. Klassen in das ehemalige Rittergut Ludwigshof zu zwei sehr interessanten Projektver- anstaltungen. Die Schüler bastelten Steinzeithöhlen, malten mit Pigmenten, bauten Speere und Waffen, andere übten sich in der Herstellung typisch römischer Kleidung. Spaß hatten dabei alle Schüler. Eine Exkursion in das Wasserkraftmuseum nach Ziegenrück unternahmen die Schüler der 7. Klassen. Dort erwartete sie eine interessante Führung.

Am 5. Tag der Projektwoche, am Freitag, fand die Präsentation der Arbeitsergebnisse aller Arbeitsgruppen statt. Auch in diesem Jahr waren „Die Großen“, die Schüler der 10. Klassen, begehrte Helfer für „Die Kleinen“, sie standen ihnen bei Problemen und Schwierigkeiten mit Rat und Tat zur Seite. Befragt, ob sie in dieser Form von Unterricht öfter arbeiten wollen, gaben einige Schüler teils lustige und bejahende Antworten : „Ich habe in dieser Woche keinen schweren Ranzen.“ „Das Arbeiten in den kleinen Lerngruppen hilft mir.“ „Hurra, wir schreiben in dieser Woche keine Arbeiten.“ „Es macht ganz viel Spaß.“ Und den gibt es bestimmt auch wieder zur Projektwoche im nächsten Schuljahr……