Logo

Projekttag Sicherheit für Kinder.



Am 16. Mai fand für die 5. Klassen ein Projekttag zum Thema Sicherheit für Kinder statt.
Zwei Stunden wurden durch den ADAC mit dem Verkehrssicherheitstraining Achtung Auto gestaltet. Dabei wurden die Schüler auf kindgerechte Art und Weise erneut für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert. Besonderen Anklang fand eine Gefahrenbremsung, bei der die Schüler miterleben konnten, wie wichtig es ist, sich im Auto anzuschnallen.
Im sich anschließenden DRK – Schnupperkurs wurden Erste Hilfe Maßnahmen wie stabile Seitenlage, Herzdruckmassage oder die Versorgung von Wunden demonstriert und geübt.
Außerdem fand eine Schulhausrallye statt, bei der die Schüler feststellten, wie es um die Sicherheit im Schulgebäude bestellt ist. Es wurde erkundet, wo sich Feuerlöscher oder Verbandskästen befinden, wo man im Notfall eine Trage findet, wo die beste Zufahrt für einen Rettungswagen ist u.v.m. Ein Quiz zum Gelernten rundete den Tag ab. Auch im Deutschunterricht wird das Thema Sicherheit und Vermeidung von Gefahren weiter eine Rolle spielen.

Hier noch einige Schülermeinungen:

Mir hat es sehr gut gefallen, dass wir gelernt haben, wie lange ein Auto braucht um anzuhalten. Beim Schätzen des Bremswegs lagen einige ganz schön daneben...

Mit hat gefallen, dass das DRK da war und wir andere verarzten durften. Ich würde das Projekt den anderen 5. Klassen empfehlen. Es war toll.

Ich fand den Tag sehr schön. Cool war die Fahrt mit dem Auto. Ich habe es auch sehr interessant gefunden, wie stabile Seitenlage und Herzdruckmassage geht. Und das Quiz war auch leicht.

... Ich kann das Projekt weiter empfehlen. Es war spannend und lehrreich.

... Ich fand die Erste Hilfe schön, weil man helfen kann, wenn in der Familie was passiert. Eine Sanitäter AG an unserer Schule wäre toll.

Es war interessant herauszufinden, wo man in der Schule Feuerlöscher und Verbandskästen findet. Oft laufen wir vorbei und sehen sie nicht.



Die Schüler und Schülerinnen sowie Klassenlehrerinnen der Klassen 5a und 5g