Logo

Wo soll das noch hinführen?

Zwei neue Pokale zieren den Schrank im Schulleiterzimmer!

Errungen bei der Kreisendrunde „Jugend trainiert für Olympia“ am 17.10.2013 im Fußball, die seit langem wieder  auf zwei sehr guten Rasenplätzen im „Waldstadion Zeulenroda“ ausgetragen wurde. Gewonnen von unserer Schulauswahl in der Wettkampfklasse II, mit Siegen von  2  : 0 gegen die Mannschaft des „Osterland Gymnasiums“ und  3 : 0 gegen die Mannschaft des „Ulf - Merbold – Gymnasiums“ Greiz.

Im letzten Schuljahr hatten wir diese Altersklasse zwar schon einmal gewonnen, allerdings auf Kleinfeld. Als Titelverteidiger ist man zwar Favorit, aber nach mehreren Absagen standen nur 11 Spieler zur Verfügung, von denen sich auch noch Marc Pechmann im ersten Spiel stark verletzte, aber beide Spiele tapfer durchhielt, vorbildlich!

Der schwere, weil spielerisch überlegene Gegner,  war das Osterlandgymnasium. Dies zeigte sich in den Chancenanteilen. Viel Kampf, eine solide Abwehrleistung und zwei Kontertore von Toni Wilfart brachten uns in eine sehr gute Ausgangsposition. Diese wurde im zweiten Spiel behauptet, obwohl wir uns durch das Auslassen mehrerer Chancen und einem sehr guten Greizer Torwart lange mit einem torlosen Remis zufrieden geben mussten . Erst nach dem Tor von Sören Groß wurden wir sicherer.  Eric Sonntag mit wuchtigem Schuss und Toni Wilfart, nach prächtiger Vorarbeit von Stefan Steinecke stellten den verdienten Sieg sicher. Neben dem sicheren Torwart Jonas Nickel, dem souveränen Libero Eric Willscher, dem kämpferischen Robin Ludwig wussten die „Nichtfußballer“ Christoph Bauch, Johannes Kahnbach und Pascal Sauer zu gefallen und fügten sich gut in die Mannschaft ein!

Auf zur Schulamtsfinalrunde im Frühling. Viel Erfolg, ihr wisst ja,  was auf euch zukommt. Überraschender, weil so nicht erwartet, ist der Pokalgewinn der Schulauswahl in der Wettkampfklasse III. Die Ergebnisse lauteten dabei,  0  :  0 gegen die Mannschaft des „Ulf – Merbold – Gymnasiums“ Greiz und ein   2  :  0  - Sieg über die Mannschaft der „Friedrich – Schiller – Schule“ Ronneburg. Durch Absagen und Nichterscheinen eines berufenen Spielers standen ebenfalls nur 11 Spieler zur Verfügung, von denen keiner „Großfelderfahrung“ hatte. Umso lobenswerter der kämpferische Einsatz. Mussten sich doch Fünftklässler, wie Maurice Willscher und Kevin Wiedemann,  gegen großgewachsene Achtklässler behaupten. Und das haben sie großartig gemacht! Dadurch haben sie die Fußballer der 6a, Colin Schikora, Willy Schlutter, Tizian Klügel und Nils Schumann  unterstützen können. Als Säulen in einer „ Abwehrschlacht“ gegen Ronneburg erwiesen sich aber auch Spieler aus anderen Sportarten, wie „Ringer“ Johannes Krause, „Leichtathlet“ Pascal Blauhut und der zum ersten Mal in einem Fußballtor stehende Aaron Löwe. Mit zwei tollen Paraden hielt Aaron lange das  0 : 0 und dann schlug Pascal zu. Mit einem prächtigen Heber und einer kraftvollen Einzelleistung schockte er die drückend überlegenen Ronneburger.

So konnten die Sieger, zu denen auch Fabian Fritzsche und Maurice Lietz zählen, bei der Siegerehrung sich als kreisbeste Schulmannschaft in der Altersklasse III ( Jahrgang 2000 – 2003 ) feiern lassen. Glückwunsch zu einem bemerkenswerten Erfolg! Auf euch wartet im Frühjahr ebenfalls das Schulamtsfinale! Weitere Spieler dieser Altersklasse können sich mit guten sportlichen Leistungen für diese Auswahl empfehlen!

UBö